Herstellung

Blähton ist ein Wunderwerk der Natur. Seine Zutaten sind einerseits jahrmillionenalte Tonvorkommen, andererseits modernste Technik und jahrzehntelanges Knowhow. Wichtig ist: Blähton von Fibo ExClay ist durch und durch Natur, hergestellt aus reinem Ton.



Fibo ExClay - Drehofen

In technisch ausgereiften Produktionsanlagen wird der Ton zunächst gereinigt, zerkleinert und homogenisiert, danach in langen rotierenden Öfen bei Temperaturen bis 1.200°C gebrannt. Es entstehen kleine rotbraune Körner, die unter ihrer festen, keramischen Außenschale eine zellenförmige Innenstruktur mit zahlreichen eingeschlossenen Luftporen aufweisen: Blähton.

Die kleinen rotbraunen Körner besitzen erstaunlichen Eigenschaften. Sie sind es, die beim Einsatz als Baustoff für ein gesundes, behagliches Wohnklima sorgen und bei der Verwendung als Pflanzsubstrat hervorragende Bedingungen für gesunden, kräftigen Wuchs bieten. So ergibt sich eine erstaunlich vielfältige Anwendungs-Palette:
• Hohlraum-, Trocken- und Schallschutzschüttungen, Nassestrich- und gebundene Schüttungen sowie Leichtzuschläge für wohngesundes Bauen 
• MultiSubstrat und der BaumSchnorchel sowie die Original Lamstedt-Produkte für alle Bereiche der Innen- und Außenbegrünung
• Filtermedien für Wasserfiltrationsanlagen 
• Sonderanwendungen wie Winterstreu und Schwimmdecken auf Güllebehältern